Skip to main content

Erdnussöl für die Haare – natürlich und gesund

Erdnussöl für die Haare - natürlich und gesundDie richtige Pflege für die Haare zu finden, ist nicht ganz so einfach. Die Auswahl an Shampoos, Spülungen, Haarmasken- und Kuren ist riesengroß und jeder Hersteller verspricht, dass sein Produkt die Haare besonders gut pflegt. In den vergangenen Jahren sind viele Haarpflegeprodukte in die Schlagzeilen geraten, weil sie Silikon und Mikroplastikteile enthalten. Das ist weder gut für die Gesundheit noch für die Umwelt. Diese Dinge haben viele Verbraucher zum Nachdenken und letztendlich auch zum Umdenken gebracht. Sie verwenden lieber natürliche Mittel, wie Erdnussöl für die Haare.

Erdnussöl für die Haare – eine stets intensive Pflege

Natürliche Pflege wie Erdnussöl für die Haare ist ein wichtiger Beitrag vor allem für zu trockene Haare. Erdnussöl für die Haare ist wie ein Schutzfilm, der sich um jedes einzelne Haar legt. Das hat eine Reihe von Vorteilen. So hält dieser Schutzfilm die Feuchtigkeit in den Haaren, die Haare bleiben geschmeidig und gesund. Zum anderen sind die Haare auch effektiv vor schädlichen Einflüssen aus der Umwelt und vor den UV-Strahlen der Sonne geschützt. Diesen Schutzfilm bildet auch das Silikon, das in herkömmlichen Shampoos und anderen Haarpflegeprodukten zu finden ist. Beim Erdnussöl für die Haare gibt es jedoch einen entscheidenden Unterschied: Erdnussöl lässt sich ohne Probleme wieder aus den Haaren heraus waschen, bei Silikonen geht das leider nicht. Sie bleiben lange im Haar und versiegeln es, das Resultat sind zu trockene Haare. Erdnussöl für die Haare bildet zwar einen schützenden Film, aber die Haare werden nicht angegriffen.

Eine gute Pflege für die Kopfhaut

Wenn die Haare leiden, ist auch die Kopfhaut betroffen. Bei trockenen Haaren juckt und schuppt die Kopfhaut oft sehr unangenehm, auch hier kann Erdnussöl eine große Hilfe sein. Wird das Öl in die Kopfhaut einmassiert, dann beruhigt sich die Haut, der Juckreiz lässt nach und die Haut bekommt die pflegende Feuchtigkeit, die sie so dringend benötigt. Auch die Sonne kann den Haaren und der Kopfhaut stark zusetzen. Wer im Sommer regelmäßig eine pflegende Kur mit Erdnussöl macht, schützt und pflegt die Haare sowie die Kopfhaut. Genauso können Umwelteinflüsse sowie die trockene Heizungsluft im Winter, den Haaren schaden. In der kalten Jahreszeit ist es demzufolge ebenso wichtig, Erdnussöl für die Haare zu verwenden.

Schönes, geschmeidiges Haar

Vor allem Frauen sind stolz auf ihr schönes langes Haar und wollen ihre Haarpracht so lange es geht erhalten. Leider führen die Wechseljahre und das zunehmende Alter nicht selten zu Haarausfall, ein Schicksal, mit dem sich kaum eine Frau abfinden kann. Erdnussöl ist auch in diesen Fällen die richtige Pflege, denn das Öl aus den kleinen Erdnüssen hat viele pflegende Nährstoffe. Sie verhindern, dass die Haare an den Wurzeln krank werden und ausfallen. Frauen, die ihre Haare von den Spitzen bis zu den Wurzeln pflegen möchten, sollten Erdnussöl verwenden.

Fazit

Oftmals sind es die natürlichen, pflanzlichen Pflegemittel, die größere Erfolge erzielen als die Mittel, die die Industrie anbietet. Wenn es um Erdnussöl geht, stimmt diese These, denn das exotische Öl ist eine sehr gute Pflege für die Haare. Schon einige wenige Tropfen des goldgelben Öls reichen aus und die Haare sowie die Kopfhaut bekommen eine reichhaltige und immer gesunde Pflege.

One of Us Is Lying *
  • McManus, Karen M. (Autor)
  • 368 Seiten - 30.05.2017 (Veröffentlichungsdatum) - Delacorte Press (Herausgeber)

Bild: @ depositphotos.com / LindaShutoff

Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 4.12.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach Oben