Skip to main content

So wirksam ist Erdnussöl für die Gesundheit

So wirksam ist Erdnussöl für die GesundheitSelbst wenn es vielleicht komisch klingt, aber Erdnüsse gehören nicht zur großen Familie der Nüsse, sondern zu den Hülsenfrüchten. Erdnüsse sind zwar lecker, jedoch sehr kalorienreich. Das liegt am hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, die Erdnussöl für die Gesundheit interessant machen. In der fernöstlichen Küche dürfen weder die Nüsse noch das daraus gepresste Öl fehlen. In Deutschland wird die Nuss, die dicht an der Erde wächst, zunehmend beliebter, vielleicht auch, weil Erdnussöl für die Gesundheit gut ist.

Erdnussöl bei Problemen mit der Verdauung

Immer mehr Menschen in den westlichen Industrienationen leiden unter Problemen mit der Verdauung. Das liegt zum einen daran, dass die Menschen sich zu wenig bewegen. Zum anderen ist jedoch die Ernährung schuld, wenn es mit der Verdauung nicht so gut klappt, wie es eigentlich sein sollte. Erdnussöl für die Gesundheit kann hier hilfreich sein, beispielsweise in Form eines Einlaufs. Wer unter einem sogenannten harten Stuhl leidet, muss schnell handeln, denn wenn sich der Stuhl im Darm immer weiter verdickt, fällt das Ausscheiden immer schwerer. Natürlich gibt es eine Reihe von pharmazeutischen Mitteln, die bei dieser Art Probleme helfen, aber ein Einlauf ist eine gute Alternative. Nach Ansicht der meisten Ärzte ist das Klistier die beste Waffe, um eine Verstopfung auf natürliche Art und Weise zu lösen. Ein Einlauf mit Erdnussöl mag zwar unangenehm sein, aber er sorgt schnell und unkompliziert dafür, dass sich der Darm entleeren kann.

Erdnussöl für die Gesundheit der Haut

Erdnussöl für die Gesundheit der Haut ist ein bewährtes Mittel. So kann das Öl aus den kleinen Erdnüssen verdünnt mit Paraffin bei Ekzemen helfen. Die Mischung wird direkt auf die schuppende, trockene und zum Teil stark juckende Haut aufgetragen. Dieses natürliche Heilmittel dringt bis in die untere Hautschicht, die sogenannte Lederhaut vor und ermöglicht der Haut, sich vollständig zu erholen. Wenn Erdnussöl für die Gesundheit der Haut im Einsatz ist, kann das Öl bei Schuppenflechte, Neurodermitis und stark juckender Altershaut helfen. Mit den Jahren verliert die Haut immer mehr ihren schützenden Feuchtigkeitsmantel, in der Folge wird die Haut trocken. Erdnussöl bietet die Möglichkeit, diesem natürlichen Prozess entgegenzuwirken. Zusammen mit dem Paraffin ist das Öl wie ein Film, der Haut schützt.

Erdnussöl in der Kinderpflege

Kinderhaut braucht eine ganz besonders gute und wirksame Pflege. Erdnussöl bietet sich für die zarte Kinderhaut an. Hier reichen schon einige wenige Tropfen nach dem Baden, um der Haut den nötigen Schutz zu geben. Das Öl verhindert, dass die Haut nach der Berührung mit Wasser an Feuchtigkeit verliert. Babys und Kleinkinder können besonders von den reichhaltigen Inhaltsstoffen des exotischen Öls profitieren.

Fazit

Erdnussöl hat sich in den letzten Jahren vor allem beim Thema Gesundheit einen guten Namen gemacht. Das Öl hilft der Verdauung und auch der Haut. Es ist die perfekte Pflege für alle, die eine sehr empfindliche Haut haben oder unter einer extrem trockenen Haut leiden. Auch wenn der Feuchtigkeitsgehalt der Haut im Alter immer mehr nachlässt, reichen oftmals schon wenige Tropfen Öl, um die Haut mit allem zu versorgen, was sie dringend braucht.

Bild: @ depositphotos.com / tashka2000

Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 18.09.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach Oben